fbpx

Magische Prüfungen

Was sind magische Prüfungen?

Magische Prüfungen haben den Sinn und Zweck zu kontrollieren, wie weit das Bewusstsein eines angehenden Magiers ist. Denn erst, wenn der Boden bereitet ist, lässt sich darauf Ackerbau betreiben. Ein magisches Licht hat in vielen Inkarnationen unzählige Prüfungen durchlaufen. So bist auch du sehr gereift. In der heutigen Zeit verbinden die meisten Menschen mit Prüfungen etwas Negatives. 

Welchen Zweck haben magische Prüfungen?

Doch rein von der Energie her dienen Prüfungen immer einem energetischen Zweck. Also wenn du z.B. schaust, ob dein Essen noch einige Minuten benötigt, wirst du dich nicht bewerten und sagen: Naja, das war jetzt aber nicht schön, dass du einfach nachgeschaut hast, ob die Kartoffeln schon gar sind. So ähnlich ist es sinnig, mit den magischen Prüfungen umzugehen.  

Wie liefen diese Prüfungen früher und wie laufen sie heute ab? 

Magische Prüfungen

Früher, also in Avalon und anderen Zeiten, war es tatsächlich so, dass die Prüfungen manchmal sogar auf Leben und Tod gingen. Die Menschen waren in einem so spirituellen Bewusstsein. Sie wussten einfach, dass nur so jede Angst überwunden werden kann. Und natürlich war nicht jede Prüfung derart heftig in den Auswirkungen. Doch war es oft so, dass Prüfungen dazu gehörten und die Menschen damit im Grunde auch gar kein Thema hatten. Sie gingen die Priester- und Magierwege freiwillig. Es war auch eine große Ehre, einen solchen Weg überhaupt gehen zu dürfen. Du hättest nicht einfach zu Merlin gehen können und sagen können: Hey Merlin, bilde mich aus! 

Du wurdest unzählige Inkarnationen auf so einen Weg vorbereitet und nur die „Besten und Stärksten“ kamen dann am Ende auch in diese magischen Zyklen hinein. Und wenn du eine Prüfung nicht bestanden hattest, war dir immer auch bewusst, dass spätesten im nächsten Leben eine neue Change besteht. Die Menschen hatten also Frieden damit. 

Magier Prüfungen heute:

Heute sind solche Prüfungen zum Glück undenkbar. Die Energie ist insgesamt so viel sanfter und weicher, dass solche Prüfungen gar nicht mehr notwendig sind. Du hast sie als Magier, wenn auch schon in anderen Zeitfeldern erlebt. Heute wird beispielsweise die Absicht und die Reinheit im Lichtkörper überprüft, bevor dir die geistige Welt manche Einweihungen gibt, oder bestimmte Felder in dir öffnet. Dies geschieht aus Liebe. Denn die geistige Welt weiß genau, was sie damit auch „anrichten“ kann, wenn eine Seele noch nicht so weit ist. Du könntest dann über dein Ego stolpern und dir selbst schaden. 

Die Liebe ist aber so weit ausgedehnt, dass also bestimmte Energien nur freigegeben werden, wenn die Seele eines Menschen auch bereit dazu ist. Diese Prüfungen sind so sanft, dass die allermeisten Menschen das nichtmals bemerken. 

Du kannst heute die magischen Wege wirklich genießen, weil es heute einfach auch vom Kollektiv abhängt und so vieles freigegeben wurde, was niemals zuvor für Kollektive wirken durfte. Menschen dürfen heute Einweihungen und Schulungen durchlaufen, wie nie zu vor. 

Heute brauchst du nur sagen: Ich will.
Und schon wird dir gegeben. 
So einfach ist das geworden. 
Viel Freude auf deinem magischen Weg. 

PS: Die Magierschule führt übrigens keinerlei Prüfungen durch. Du kannst dich entspannen! 😊

  

Beitrag teilen